×
english

Software-Haus control.IT übernimmt Mitbewerber Synapplix

Die control.IT Unternehmensberatung GmbH (control.IT) übernimmt den Münchner Wettbewerber Synapplix GmbH. Durch den Zusammenschluss entsteht das mit Abstand größte Software-Haus mit Spezialisierung auf Asset- und Portfolio-Management in der D-A-CH-Region.
  • Gemeinsam betreuen nun mehr als 60 Mitarbeiter ca. 100 Kunden
  • AuM der Kunden beider Unternehmen belaufen sich auf rund 600 Milliarden Euro
  • Hinzugewinn von Knowhow fließt in den für Ende 2020 geplanten Launch der cloudbasierten bison.box mit ein
  • Allen Bestandskunden beider Unternehmen wird eine optionale Migration angeboten
  • Bisherige Asset- und Portfolio-Management-Anwendung Synapplix wird weitergeführt

Bremen / München, 25. Mai 2020 – Die control.IT Unternehmensberatung GmbH (control.IT), die mit ihrer Software bison.box Marktführer für Asset- und Portfolio-Management-Software im deutschsprachigen Raum ist, übernimmt den Münchner Wettbewerber Synapplix GmbH. Durch den Zusammenschluss entsteht das mit Abstand größte Software-Haus mit Spezialisierung auf Asset- und Portfolio-Management in der D-A-CH-Region. Damit arbeiten mit den Entwicklerteams nun etwa 100 Spezialisten an den Softwareprodukten der beiden Unternehmen. Davon arbeiten etwa 60 Mitarbeiter in den Kundenprojekten der gemeinsamen Gruppe. Gemeinsam werden mehr als 100 Geschäftskunden betreut, die mit über 5.000 Usern ein Volumen von rund 600 Mrd. Euro Assets under Management (AuM) steuern. Die bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter von Synapplix Markus Joachim und Matthias Obermeier führen weiterhin die dann 100 prozentige Tochter der control.IT. Die aktuellen Software-Produkte, wie die Desktop- bzw. On-Premise Version der bison.box von control.IT und die Anwendung von Synapplix, die auch den Namen Synapplix trägt, aber auch unter den Namen RE-Port bzw. RICA am Markt bekannt ist, werden fortgeführt. Allen Bestandskunden soll in absehbarer Zeit die Migration in die dann gemeinsam fertig entwickelte cloudbasierte bison.box angeboten werden. Die Softwareprodukte beider Unternehmen kamen bereits in der Vergangenheit bei den gleichen Unternehmen zum Einsatz – jedoch in unterschiedlichen Bereichen und mit unterschiedlichem Fokus. Durch diese Koexistenz mit Berührungspunkten in den jeweiligen Projekten, sind die Produkte bison.box und Synapplix bereits heute in der Lage, miteinander Daten auszutauschen und sich bei der Anwendung zu ergänzen. Diese bereits bestehende Integrationsfähigkeit ermöglicht es beispielsweise, dass Synapplix Kunden auch das kürzlich von control.IT releaste Tool „Tick your Risk“ relativ einfach mitbenutzen können.

Jan Körner, CEO von control.IT, erläutert: „Die Übernahme von Synapplix ermöglicht es control.IT die nachgewiesenermaßen erfolgreichen und praxiserprobten Konzepte von Synapplix in die Produktentwicklung der cloudbasierten bison.box einfließen zu lassen und eine innovative, standardisierte aber trotzdem flexible State-of-the-Art Anwendung für den Markt zu schaffen und damit auch im internationalen Wettbewerb eine führende Rolle zu spielen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Unsere Unternehmensgruppe verfügt nun über noch mehr qualifizierte Knowhow-Träger, deren Wissen und Erfahrung sich ideal ergänzt, befruchtet und in künftige Produkte eingehen wird.“ Christian Wilimzig, Geschäftsführer von control.IT, fügt hinzu: „Außerdem wird durch den Erfahrungsaustausch die Professionalität der Beratungsleistung für alle Kunden beider Unternehmen weiter gesteigert. Die Kultur unserer Unternehmen und unserer Teams passt hervorragend zueinander – das haben wir in den Gesprächen schon sehr früh festgestellt – und das war allen Beteiligten immer besonders wichtig. Für die Kunden beider Unternehmen sind auch Größenvorteile wichtig, da ein gut aufgestellter Dienstleister auch den Kunden mehr Stabilität und Sicherheit bietet.“

Markus Joachim, Geschäftsführer von Synapplix, ergänzt: „Mit dem Zusammengehen von Synapplix und control.IT wird großes Spezialwissen und langjährige Erfahrung von zwei ähnlich operierenden Playern, die technologisch auch auf einer höchst kompatiblen Basis arbeiten, in einem starken Unternehmen gebündelt. Beide Unternehmen ergänzen sich in wesentlichen Punkten. Mir ist wichtig zu betonen, dass sich für unsere Bestandskunden durch die Übernahme keine Änderungen ergeben. Alle Systeme werden so weiterlaufen wie bisher – natürlich auch datentechnisch weiterhin strikt getrennt.“

Matthias Obermeier, Geschäftsführer von Synapplix, ergänzt: „Wir verfügen als SAP Silver-Partner über umfassendes Knowhow und Erfahrung bei der SAP-Anbindung. Außerdem läuft unsere Software bereits heute wahlweise unter SAP HANA oder Microsoft SQL Server und wir betreuen einige unserer Kunden in von uns administrierten Cloud-Umgebungen. Diese Erfahrungen unseres Teams können wir nun ebenfalls in unsere Partnerschaft einbringen.“

control.IT will die cloudbasierte bison.box zur EXPO REAL 2020 launchen
control.IT arbeitet aktuell an einer neuen, standardisierten und cloudbasierten Variante seiner Asset- und Portfolio-Management-Software bison.box, die zur EXPO REAL 2020 gelauncht werden soll. Jan Körner dazu: „Aus beiden Unternehmensteilen werden sicherlich noch viele gute Ideen in die neue bison.box einfließen. Ein zentraler Teil der künftigen Anwendung ist die sogenannte Collaboration App als Master-Data-Integration- und Managementtool, die die Anforderungen an eine echte intelligente Verwalterschnittstelle erfüllen wird – mit Datenlieferung, Validierung und Dokumentation. Dafür haben wir uns auch im letzten Jahr an dem UK-Proptech PRODA beteiligt, das auf dem Gebiet der Maschine-Learnig-basierenden Verarbeitung von Mieterlisten technologisch führend ist. Synapplix verfügt mit Synapplix Data Exchange auch über ein Verwalter-Portal und viel Erfahrung in der praktischen Anwendung. Hier liegen die Vorteile der Kombination der Konzepte doch auf der Hand. Ich bin stolz darauf, dass wir hier gemeinsam echte Digitalisierung in der Immobilienbranche vorantreiben können!“

Ein weiteres Tool der künftigen cloudbasierten bison.box wurde bereits Anfang Mai 2020 gelauncht. Es handelt sich dabei um die Anwendung „Tick your Risk“ zur Erfassung und zum Reporting von Mietrückständen und Mietausfallrisiken. Aufgrund der Relevanz dieser Anwendung in der Corona-Krise wurde der Start vorgezogen. An einer ESG-Lösung wird derzeit ebenfalls gearbeitet.

Die Nutzung der übersandten Fotos ist nur im Rahmen der Berichterstattung über die Unternehmen control.IT und Synapplix gestattet. Bitte geben Sie folgende Bildquelle an: control.IT Unternehmensberatung GmbH / Synapplix GmbH. Eine Bearbeitung der Fotos darf nur im Rahmen einer normalen Bildbearbeitung erfolgen.


Pressekontakt
Sabrina Schumacher
sschumacher@controlit.eu
Tel: +49 421 9590814

control.IT Unternehmensberatung GmbH
Email: info@controlit.eu
Tel: +49 421 959080